Oberdorfer AG für Rohrfernsehtechnik  Rezatweg 33 90449 Nürnberg Tel.: +49 - (0) 911 - 675 693 Kanalsanierung Falls bei der Inspektion Ihrer Leitungen Schäden festgestellt wurden - kein Grund zur Sorge! Wir verfügen über 40 Jahre Erfahrung in der Kanalsanierung. Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten der Kanalsanierung, je nach Art und Lage der Schäden und Zugangsmöglichkeiten. Sie können sicher sein, wir suchen die passende Methode heraus und versuchen dabei Ihren Geldbeutel zu schonen. In den meisten Fällen ist eine Sanierung ohne Aufgraben möglich. Bei uns erleben Sie keine Überraschungen! Sie wissen immer, welche Kosten auf Sie zukommen! Selbstverständlich werden die betreffenden Leitungen vor Durchführung der Sanierung gründlich gereinigt. Kurzliner eignen sich besonders zur partiellen Sanierung von Kanalschäden. Mit einer Gummiblase (Packer) wird das mit Harz getränkte Glasfasergewebe unter Kamerabeobachtung an die Schadstelle gepresst. Mit diesem System können z.B. Wurzeleinwüchse, Muffenversätze, Risse usw. abgedichtet werden. Das muffenlose Rohr-in-Rohr-System bringt Stabilität und Dichtheit! Das zu sanierende Rohr wird zuerst gereinigt und vermessen. Der Polyesterfilz wird unter Vakuum mit Harz getränkt. Mit elektronischen Walzen wird der Inliner auf das Nennmaß kalibriert, danach wird der Inliner mit Wasser in das Rohr gestülpt und unter Wärmezufuhr ausgehärtet. Zuläufe werden danach mittels Fräsrobotor wieder geöffnet. Für die Abdichtung von verzweigten Kanalsystemen. Durch die undichten Stellen im Rohr dringt die A-Komponente in das Erdreich und bleibt dort “hängen”. Nach Abpumpen von A wird die B-Komponente eingebracht und es entsteht eine Masse, die dauerhaft dichtet. Sanierung mittels Kurzliner (Partliner): Inlinersanierung: Flutverfahren: